Aprikosenmarmelade selber machen – Als Brotaufstrich unwiderstehlich

Aprikosenmarmelade ist ein wahrer Klassiker und darf als Brotaufstrich beim Frühstück mit der Familie nicht vergessen werden. Die Zubereitung von Aprikosen Marmelade ist sehr einfach. Das Aprikosenmarmelade Rezept besteht lediglich aus drei Zutaten und ist für Anfänger beim Marmelade einkochen daher bestens geeignet. Wir wünschen Euch viel Freude beim Aprikosenmarmelade selber machen mit unserem Rezept.

Aprikosenmarmelade Rezept

Aprikosen gehören zu der Familie der Rosengewächse und werden in Österreich auch Marillen genannt. Sie bestehen zu einem Großteil aus Wasser und sind daher kalorienarm. 

Aprikosenmarmelade selber machen

Die beste Zeit, um Aprikosenmarmelade selber zu machen ist von Mitte Juni bis Ende August. Die Aprikosen müsst Ihr in einem ersten Schritt kreuzweise einritzen. Danach werden sie kurz in kochendes Wasser eingetaucht, damit die Haut mit einem Messer vorsichtig entfernt werden kann. Sobald die Aprikosen von der Haut befreit worden sind, werden sie halbiert und entsteint. Das Fruchtfleisch wird dann zusammen mit dem Zitronensaft mit einem Pürierstab fein zerkleinert. Anschließend wird das pürierte Fruchtmus mit dem Gelierzucker in einem Kochtopf vermischt. Die Fruchtmus Gelierzucker Mischung für rund eine Stunde ruhen und durchziehen lassen.

Nach Ablauf der Zeit wird das Aprikosenpüree unter Rühren langsam zum Kochen gebracht und offen bei mittlerer Hitze für rund fünf Minuten kochen gelassen. Dabei bitte regelmäßig umrühren, um ein Anbrennen zu vermeiden.

Danach ist insbesondere darauf zu achten, dass ihr die noch heiße Aprikosenmarmelade in die warm ausgespülten Gläser gebt, sodass diese luftdicht abschließen können. Dies ist wichtig, damit sich ein Unterdruck bilden kann und die Marmelade eine längere Haltbarkeit erreicht. Nach dem Verschließen, stellt ihr die Gläser auf den Kopf.  Dreht die Gläser ab und an einmal um, damit sich die Luft im Glas gut verteilt. Lasst die Aprikosenmarmelade danach vollständig abkühlen und lagert sie im Keller oder der Vorratskammer ein.  

Zutaten für rund 1 Liter Marmelade:

  • 1000 g Aprikosen
  • 1,5 Esslöffel Zitronensaft
  • 1000 g Gelierzucker (1:1)

Du kannst für den Winter auch vorsorgen und weitere Marmeladen Rezepte in unserem Blog nachlesen. Von Kirschmarmeladen, Schlehenmarmelade hin zu Birnen einkochen, für jeden ist das passende Rezept mit Anleitung dabei.

Die Aprikosenmarmelade eignet sich nicht nur hervorragend als Brotaufstrich sondern auch als Beilagen zu selbstgemachten Waffeln zum Frühstück. Wie Du leckere Waffeln selber machen kannst erfährst Du auf dem großen Waffeleisen Test

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.