Erdbeer-Aprikosen-Marmelade

Erdbeer-Aprikosen-Marmelade der Familie als fruchtigen Brotaufstrich zum Frühstück reichen und gemeinsam genießen. So kann der Start in den Tag für die Kinder und ihre Eltern beginnen. Dafür möchte ich Dir heute ein Rezept zum Erdbeer-Aprikosen-Marmelade einkochen vorstellen. Welche Zutaten Du benötigst und wie Du die Marmelade richtig zubereitest, liest Du in diesem Marmeladen Rezept.

Erdbeer-Aprikosen-Marmelade selber machen

Erdbeer-Aprikosen-Marmelade selber machen

Um die Aprikosen besser schälen zu können, werden diese kurz mit kochendem Wasser übergossen und dann mit kaltem Wasser gleich wieder abgeschreckt. Zieht dann sanft mit einem scharfen Messer die Haut ab, teilt die Aprikosen in vier Teile und entfernt dabei den Kern. Die Erdbeeren werden ebenfalls gewaschen, von Schmutz, faulen Stellen und dem Stiel befreit und in kleine Stücke zerschnitten.

Gebt anschließend die Früchte sowie den Ingwer (sehr fein geschnitten) und den Gelierzucker in einen Topf und bringt alles zum Kochen. Bei diesem Schritt solltest Du insbesondere darauf achten, dass der Topfinhalt nicht anbrennt. Nach einer reinen Kochzeit von etwa drei Minuten kann der Geliertest gemacht werden. Nun kann die klein gehackte Minze in die Erdbeer-Aprikosen-Marmelade gegeben werden. Um den Geschmack gleichmäßig zu verteilen, lasst ihr alles noch mal für 30 Sekunden unter ständigem Rühren aufkochen. Gebt die Marmelade danach sofort und noch kochend in die heiß ausgespülten Gläser.

Erdbeer-Aprikosen-Marmelade einkochen

Mit einem Twist-Off Deckel oder ähnlichem müssen die Gläser umgehend luftdicht verschlossen werden, um dann langsam abzukühlen. Solltet Ihr euch zu lange Zeit bis zum Verschließen gelassen haben, ist die Marmelade nicht sehr lange haltbar. Der Zeitraum der Haltbarkeit bei der Erdbeer-Aprikosen-Marmelade beläuft sich dann in der Regel nur auf ein bis zwei Wochen. 

Zutaten

Aprikosen: 1000 g
Erdbeeren: 800 g
Minze: 20 g
Ingwer: 50 g
Gelierzucker (2:1) 800 g

 

Nährwert je 100g (ca. Angaben)
Brennwert: 145,09 kcal
Broteinheiten: 2,91 BE
Fett: 0,18 g
Kohlenhydrate: 34,81 g
Eiweiß: 0,63 g
Ballaststoffe: 0,23 g
Magnesium: 0,81 mg
Natrium: 0,04 g

Natürlich kannst Du neben Erdbeermarmeladen auch andere Marmeladen einkochen. Hier findest Du verschiedene Kirschmarmeladen Rezepte. Oder wie wäre es mit ausgefallenen Apfelmarmeladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.