Erdbeer-Orangen-Marmelade – Obst einfach entsaften

Kombiniert aus heimischer Erdbeere und südländischer Orange ist die Erdbeer-Orangen-Marmelade vor allem zur Weihnachtszeit ein sehr beliebter Brotaufstrich. Die Orange enthält sehr viel Vitamin C und Blocker für das Melatonin, welcher dafür sorgt, dass wir müde werden. Vor allem im Winter, wenn die Sonne nicht scheint, brauchen wir viele Ersatzstoffe um unseren Melatonin-Haushalt wieder auf Schwung zu bringen.

Erdbeer-Orangen-Marmelade selber machen

Die Orangen bekommt ihr nur selten aus dem heimischen Garten und müsst diese meist im Supermarkt eingekaufen. Schält diese mit einem scharfen Messer indem ihr die Schale im Kreuz aufschneidet und die vier Hälften abzieht. Auch die weiße Haut muss entfernt werden, da diese sich in der Marmelade nicht richtig auflösen würde. Auch die inneren Stränge solltet ihr heraus schneiden! Die Orange kann komplett zu Püree verarbeitet werden, da sie zum größten Teil aus Wasser besteht. Die Erdbeeren werden gewaschen und vom Stiel befreit. Hier bleibt es euch überlassen, ob die die Erdbeeren püriert oder in kleinen Stückchen verarbeitet.

Wer nicht gerade Orangen im Haus hat kann auch Orangensaft verwenden, dieser sollte aber Fruchtfleisch enthalten und kein Konzentrat oder aufgearbeiteter Saft sein. Du kannst natürlich auch frisch gepressten Orangensaft verwenden. Wir empfehlen Dir zur einfachen Entsaftung das folgende Küchengerät:

www.saftland.com/dampfentsafter/

Erdbeer-Orangen-Marmelade einkochen

Erdbeer-Orangen-Marmelade selber machenDie Früchte, mit samt dem Gelierzucker und dem Zitronensaft werden in einen Topf gegeben und bei mittlerer Hitze zum Kochen gebracht. Unter ständigem Rühren sollte alles etwa 3 Minuten kochen. Bevor ihr abfüllt, macht bitte die Gelierprobe: Dazu gebt ihr einen Teelöffel der Marmelade auf einen kalten Teller, damit diese schneller abkühlt. Wird die Marmelade fest, dann ist sie fertig, andernfalls muss diese noch etwas kochen.

Wascht vor dem Befüllen der Gläser diese heiß aus, damit der Temperaturunterschied zwischen Glas und Konfitüre nicht so groß ist und diese springen. Außerdem erkaltet die Marmelade an den Außenstellen dann nicht so schnell und ihr könnt diese besser Luftdicht verschließen, dies ist wichtig, damit die Marmelade nicht so schnell schimmelt.

Zutaten

Erdbeeren: 1000 g
Orangen: 500 g
Gelierzucker: 750 g
Zitronensaft: 4 TL
Zimt: 2 MS

 

Nährwert je 100g (ca. Angaben)
Brennwert: 154,09 kcal
Broteinheiten: 3,00 BE
Fett: 0,23 g
Kohlenhydrate: 35,96 g
Eiweiß: 0,58 g
Ballaststoffe: 0,27 g
Magnesium: 0,10 mg
Natrium: 0,05 g

Oder wenn Du einfach mal keine Lust auf Erdbeermarmeladen hast, probiere doch einfach eine raffinierte Kirschmarmelade aus. Wie wäre es mit einem Rezept für eine besondere Kirsch-Bananen-Marmelade. Das Kultgetränk KiBa wird vielen von uns noch ein Begriff sein. Oder probiere doch alternativ eine Kirsch-Aprikosen-Marmelade aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.