Erdbeer-Rotweinmarmelade selber machen – Mehr Geschmack zum Frühstück

Die Erdbeermarmelade bekommt durch die Zugabe des Rotweines mehr geschmackliche Eigenschaften, die durch die Traubengärung entstanden sind.  Wie ihr die köstliche Erdbeer-Rotweinmarmelade selber machen köönt, lest ihr in diesem Beitrag. 

Erdbeer-Rotweinmarmelade selber machen

Wie immer müsst ihr die Erdbeeren von Dreck, Schmutz und anderen Bestandteilen befreien. Dazu wascht ihr die Erdbeeren vorsichtig mit lauwarmem Wasser und trocknet diese dann sanft mit einem Geschirrhandtuch oder Küchenpapier ab. Passt auf, dass ihr die Erdbeeren nicht zu sehr drückt, da schnell Druckstellen auf den Beeren entstehen können. Anschließend werden die Erdbeeren von ihrem Stiel befreit und je nach Größe werden die Früchte halbiert oder geviertelt.

Erdbeer-Rotweinmarmelade einkochenIn eine Erdbeermarmelade sollte man immer etwas Zitrone zugeben, dadurch bleibt die rote Farbe länger erhalten und wird nicht so schnell gräulich.

Gebt alle Zutaten (Erdbeeren, Rotwein, Zitronensaft und Gelierzucker) in einen Topf und lasst alles unter ständigen rühren aufkochen. Solltet ihr lieber eine Marmelade haben wollen, die weniger Fruchtstücke enthält, dann könnt ihr alles oder auch nur die Hälfte vor dem Kochen pürieren. Bei dem Kochen einer Erdbeermarmelade werden die Früchte aber immer sehr weich. Das Ganze sollte dann etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren kochen. Prüft, ob die Marmelade beim Erkalten aushärtet, dazu gebt ihr 1 TL der Marmelade auf einen kalten Teller, dadurch kühlt diese sehr schnell ab. Die Marmelade sollte dann eine feste und wabbelige Konsistenz bekommen.

Erdbeer-Rotweinmarmelade einkochen

Wichtig ist, dass ihr die noch heiße Marmelade in die warm ausgespülten Gläser gebt, sodass diese dann luftdicht abschließen können und sich ein Unterdruck bildet, damit die Marmelade eine längere Haltbarkeit bekommt. Dreht die Gläser ab und an einmal um, damit sich die Luft gut verteilt.

Zutaten:

  • 1000g Erdbeeren
  • 25cl Rotwein (je nach Geschmack eher Lieblich bis Halbtrocken)
  • 1200g Gelierzucker
  • 2TL Zitronensaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.