Quittengelee Rezept ohne Gelierzucker zum selber machen

Quittengelee Rezept – Sich und der Familie mit der apfelförmigen Frucht die kalte Jahreszeit versüßen. Warum also nicht Quittengelee einkochen nach Omas Rezept. Die Quitte ist zwar keine Frucht zum Reinbeißen, aber sie gehört zur ältesten Obstkultur in Deutschland. Wegen ihrer harten Frucht ist die Herstellung von Quittengelee etwas aufwendiger. Dafür wir man aber geschmacklich belohnt. Und Quittengelee selber machen ist eine Erfahrung wert. Viel Spaß mit unserem Beitrag über Quittengelee einkochen nach Omas Rezept.

Quitten als regionales Produkt

Die Quitte verfügt als regionales Produkt über einzigartige Fruchtaromen. Quitten haben ein süß-bitteres Aroma und könnten vom Geschmack her zwischen Birne und Apfel eingeordnet werden. Doch Vorsicht, roh sind sie ungenießbar. Sie

Quitten enthalten sehr viel Vitamin C und Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor und Eisen. Zudem sind sie sehr reich an Pektin. Dieser Ballaststoff ist auch als pflanzliches Geliermittel bekannt. 

Quittengelee ohne Gelierzucker

Quittengelee ohne Gelierzucker zubereiten ist problemlos möglich. Nicht ganz reife Quitten enthalten so viel fruchteigene Pektine, dass ihr Saft durch die Zugabe von Zucker die gewünschte Konsistenz erhält. Aus diesem Grund wurde die Quitte zu Zeiten meiner Oma gern für die Zubereitung von selbst gemachten Gelees und Marmeladen verwendet. Quittengelee mit alten Rezepten einkochen macht wahre Freude.

Quittengelee nach Omas Rezept

Zu Beginn müsst ihr die Quitten waschen, trocknen und halbieren. Für die Verarbeitung der Quitten sollte dabei ein Brotmesser mit Wellenschliff verwendet werden. Die Stiele und Blüten sind von den Quitten zu entfernen. Im Anschluss werden die Früchte mit dem Kerngehäuse in Spalten geschnitten und mit 1 Liter Wasser und dem Weißwein aufgekocht. Diese werden dann über eine Dauer von 40 Minuten weich gekocht. Danach über Nacht zugedeckt abkühlen lassen.

Am Folgetag einfach ein Sieb mit einem Mulltuch auslegen und über eine ausreichend große Schüssel legen. Die Quitten kurz erwärmen und in das Sieb legen. Anschließend das Tuch zusammendrehen und den verbliebenen Saft sanft auspressen.

Die Zitronenschalen von den beiden unbehandelten Zitronen lösen und in feine Streifen schneiden. Den Saft wiegen und die gleiche Menge an Zucker abwiegen und mit dem Saft und den Zitronenschalen in einen Topf geben und aufkochen. Auch hier beläuft sich die Einkochzeit auf 40 Minuten. Es ist darauf zu achten, dass ab und an abzuschäumen ist. Das kochend heiße selber gemachte Quittengelee in die Marmeladengläser füllen und sofort verschließen. Die Gläser rund 5 Minuten auf den Deckel stellen. So wird die noch im Glas vorhandene Luft sterilisiert, und es entsteht ein Vakuum. Die Gläser wieder umdrehen und das Quittengelee nach Omas Rezept auskühlen lassen. Nach 2 Tagen Abkühlzeit hat das Quittengelee eine ausreichend feste Konsistenz.

Zutaten Quittengelee altes Rezept

Zutaten für 6 Gläser mit jeweils 0,5 l Inhalt
Aromatische nicht ganz reife Quitten 1,5 kg
Trockener Weißwein 0,75 l
Zucker rd. 1,5 kg
Unbehandelte Zitronen 2 Stck.

Natürlich kannst Du auch andere Marmeladen Rezepte bei uns nachlesen. Hier findest Du zum Beispiel einen Ratgeber mit verschiedenen Kirschmarmeladen Variationen. Zudem gibt es einen Beitrag zum Thema Birnen einkochen

Und zum Schluss gibt es noch einen ganz besonderen Tipp für Euch. Falls Ihr nach dem Quittengelee nach Omas Rezept noch Quitten übrig habt, könnt Ihr daraus einfach ein leckeres Quittenkonfekt machen. 

Quittenkonfekt

Für ein leckeres Quittenkonfekt müsst Ihr in einem ersten Schritt die Quitten schälen und vierteln. Entfernt danach das Kerngehäuse aus den Vierteln. Nun kocht Ihr die Quitten in einem Liter Wasser weich. Die Kochzeit beläuft sich dabei auf rund 15 bis 20 Minuten. Anschließend streicht Ihr das Fruchtmark durch ein Sieb. Von dem ausgesiebten Fruchtmark nun für das Quittenkonfekt ein Kilogramm abwiegen und den Zucker beifügen. Unter ständigem Rühren kochen bis die Masse dickflüssig wird. Die eingeweichte aufgelöste Gelantine dann unterrühren. Anschließend das Quittenkonfekt in eine eckige Form geben und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen das Quittenkonfekt  in 2 cm große Würfel schneiden und in den Kokosraspeln wenden. 

Quittenkonfekt Rezept

Quitten 2 kg
Zucker 1 kg
Blötter weiße Gelantine 14 Stck.
Kokosraspeln 150 g

3 Antworten auf „Quittengelee Rezept ohne Gelierzucker zum selber machen“

    1. Servus,
      herzlich Willkommen auf unserem Marmeladen Rezepte Blog. Das freut uns, dass Dir unser Quittengelee zu belgischen Waffeln geschmeckt hat. Meine Kinder lieben übrigens Waffeln mit Marmelade. Marmeladen Rezepte haben wir ja genug. Doch vorm Quittengelee machen drücken sie sich meist. Bleib gesund. Dein Team von Marmelade einkochen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.