Schwarze Johannisbeere-Kirschmarmelade

Die schwarze Johannisbeere-Kirschmarmelade ist als geschmackliche Mischung wohl eine der beliebtesten Kombinationen für Marmeladen Rezepte. 

Schwarze Johannisbeere-Kirschmarmelade selber machen

Schwarze Johannisbeere-Kirschmarmelade einkochenWie immer müsst ihr die Kirschen und schwarzen Johannisbeeren von Dreck, Schmutz und anderen Bestandteilen befreien. Dazu wascht ihr die Kirschen bzw. Schwarzen Johannisbeeren vorsichtig mit lauwarmen Wasser und trocknet diese dann sanft mit einem Geschirrhandtuch oder Küchenpapier ab. Anschließend werden die Kirschen entstielt und entkernt. Dies könnt ihr mit einem Entkerner machen, der etwa 5 EUR kostet und in jedem gut sortierten Haushaltswarenladen zu finden ist. Achtet darauf, dass ihr den Kirschsaft auffangt. Am besten ihr entkernt dazu über einem Topf oder einer Schüssel.

Solltet ihr lieber eine Marmelade haben wollen, die weniger Fruchtstücke enthält, dann könnt ihr alles oder euch nur einen Teil vor dem Kochen pürieren. Gebt alle Zutaten (Kirschen, Saft, Schwarzen Johannisbeeren, Vanillearoma und Gelierzucker) in einen Topf und lasst alles unter ständigem Rühren aufkochen. Das Ganze sollte dann etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren kochen. Prüft, ob die Marmelade beim Erkalten aushärtet. Dazu gebt ihr 1 TL der Marmelade auf einen kalten Teller, dadurch kühlt diese sehr schnell ab. Die Marmelade sollte dann eine fest, wabbelige Konsistenz bekommen. Nehmt dann die Marmelade von der Herdplatte.

Schwarze Johannisbeere-Kirschmarmelade einkochen

Marmeladen Rezepte KirschmarmeladenWichtig ist, dass ihr die noch heiße Marmelade in die warm ausgespülten Gläser gebt, sodass diese dann luftdicht abschließen können und sich ein Unterdruck bildet, damit die Marmelade eine längere Haltbarkeit bekommt. Dreht die Gläser ab und an einmal um, damit sich die Luft gut verteilt.

Zutaten

Kirschen entkernt: 800 g
schwarze Johannisbeere: 800 g
Gelierzucker: 800 g
Vanilleschote: 1 St

 

Nährwert je 100g (ca. Angaben)
Brennwert: 172,08 kcal
Broteinheiten: 3,41 BE
Fett: 0,18 g
Kohlenhydrate: 40,60 g
Eiweiß: 0,75 g
Ballaststoffe: 3,09 g
Magnesium: 9,53 mg
Natrium: 0,05 g

Ein weiteres leckere Marmeladen Rezept ist beispielsweise die Schlehenmarmelade. Oder Du möchtest für den Winter einfach Birnen einkochen? Das wäre auch für das Lagern eines Notvorrats sehr sinnvoll

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.