Zwetschenmus wie früher kochen

Mit einem köstlichen Zwetschenmus wird jedes Essen mit Freunden zu einem wahren Genuss. Aber auch für den Kuchen, auf dem Brot, zum Kaiserschmarrn oder als Beilage zum Wildgericht kann das selbst gemachte Zwetschenmus gut verwendet werden. 

14,65 € (73,25 € / kg)
View on Amazon

Zwetschenmus im Backofen kochen

Die Erntezeit für die Zwetschen beginnt im Herbst. Wenn die Zwetschen im September reif sind, könnt ihr das Zwetschenmus mit unserem Rezept ganz einfach selber machen. Entweder mit Zwetschen aus dem eigenen Garten oder im Supermarkt für die Zubereitung zum Mus gekauft.

Zuerst müsst ihr die Zwetschen kurz unter kaltem Wasser abwaschen. Anschließend werden sie in zwei Hälften geschnitten und die Steine entfernt. Unter ständigen Rühren kocht ihr die Zwetschen dann in einem Topf bei geringer Hitze, bis sie eine weiche Konsistenz haben. Dabei den Backofen gleichzeitig auf 150 Grad vorheizen.

Die weich gekochten Zwetschen werden dann auf der Fettpfanne des Ofens gleichmäßig verteilt. Die in Streifen geschnittene Zitronenschale, die Zimtstangen und 200 Gramm vom Zucker mischt ihr unter die Zwetschen. Lasst die Masse anschießend auf der mittleren Schiene des Backofens für 30 Minuten einkochen.

Zwetschenmus einkochen

Nach Ablauf der Zeit wieder 100 Gramm Zucker in die Zwetschenmasse einrühren und unter gelegentlichem Rühren für weitere 30 Minuten einkochen lassen. Danach den verbliebenen Zucker einrühren und das Mus so lange weiterkochen lassen, bis es nicht mehr flüssig ist. Beim Umrühren dürfen sich dann keine Rinnen mehr bilden.

Ist dies der Fall, könnt ihr die Zimtstangen mit einem Löffel entfernen und das heiße Zwetschenmus mit einer Schöpfkelle in die gut gesäuberten Marmeladengläser einfüllen. Die Oberflächen der Masse glatt streichen und rund 1,5 Esslöfel vom Rum darauf verteilen. Die Oberfläche muss gut mit Alkohol bedeckt sein.

Dann könnt ihr die Marmeladengläser verschließen und auf den Kopf stellen. Kühl und dunkel gelagert, hält das Zwetschenmus über mehrere Monate. Dadurch könnt ihr euch also bedenkenlos einen ausreichenden Vorrat an Zwetschenmus anlegen.  

Zutatenliste:

Für 4 Gläser mit 0,5 Liter Inhalt
Zwetschen 2 Kilogramm
Zimtstangen 4 Stck.
Unbehandelte Zitrone 1 Stck.
Zucker 400 Gramm
Rum (54 Prozent)

Weitere Rezepte wie zum Beispiel Birnen einkochen findest Du auch auf unserem Blog. Außerdem ist vielleicht auch der Unterschied zum Pflaumen einkochen interessant.

3 Antworten auf „Zwetschenmus wie früher kochen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.